FUNKTIONALE FASZIENARBEIT

für geschmeidige Beweglichkeit

Unsere Faszien, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen, unterliegen ständigen Veränderungen und stellen sich auf die Anforderungen ein, denen der Körper des Menschen ausgesetzt ist. Auf besondere körperliche Belastungen – wie etwa an den Gelenken – reagieren sie, indem sie zusätzliches Material produzieren um dadurch den Körper zu stabilisieren und zu stützen. Mit der Zeit wird dann die stabilisierende Wirkung so groß, dass sich Einschränkungen für die Bewegungsfreiheit ergeben, was wiederum zur Veränderung der Körperhaltung und Bewegungsmuster führt.

 

In Kombination mit dem funktionalen Ansatz der Feldenkrais Methdode wende ich sanfte strukturelle Techniken an, um bewegungseinschränkende Veränderungen des Bindegewebes zu lösen und so verhärtete Stellen wieder beweglich und geschmeidig zu machen. Das Lösen von Verhärtungen und Verklebungen in den Faszien führt zu Verbesserungen von Struktur (Körperbau) und Funktion (Bewegung).

Die funktionale Faszienarbeit wirkt ganzheitlich, manuell und  nachhaltig. Man darf sich wieder beweglich fühlen und ins Gleichgewicht kommen.