EINZELARBEIT MIT BABYS UND KINDERN

nach dem JEREMY-KRAUSS-ANSATZ

für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf

Kinder aller Altersgruppen können durch meine Arbeit in ihrer Entwicklung gefördert werden. Das Ziel ist immer ein besser integriertes Zusammenspiel zwischen Körperwahrnehmung und -bewegung, Emotion, Denken und Handeln.
Wesentliche Fragen dabei sind: Wo steht das Kind in seiner Entwicklung? Wie können wir es in dem bestärken und unterstützen, was es schon kann? Dadurch werden Schwierigkeiten zu Ressourcen, und Probleme zu Lösungs-Wegweisern.

Mein Zugang, Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen, ist stark von meiner Ausbildung zur JKA-Therapeutin geprägt, sowie durch die Arbeit "tune in to children" - "sich auf Kinder einstimmen" von Alé Duarte.

 

Ab Jänner 2018 gibt es in Oberpulllendorf auch Gruppenkurse nach der Feldenkrais Methode, die offen für Kinder sind!

 


 

KINDER MIT SPEZIELLEN BEDÜRFNISSEN


Ganz gleich, vor welche Schwierigkeiten ein Kind gestellt sein mag, wesentlich ist die Art und Weise, wie es lernt, damit umzugehen. Das können etwa Wahrnehmungsstörungen sein, Aufmerksamkeitsdefizite, Entwicklungsverzögerung bei Säuglingen, Unfallfolgen oder angeborene Behinderungen wie z.B. infantile Cerebralparese.
Meine Arbeit schafft grundlegende Vorraussetzungen für den selbstverantwortlichen und kreativen Umgang mit den Herausforderungen des Lebens.

 

Mit Kindern, die sich besonderen Herausforderungen im Leben stellen, arbeite ich bei Bedarf in enger Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten. Meine Arbeit eignet sich als Ergänzung zu anderen Therapieansätzen und kann zusätzliche Impulse liefern, die dem Kind eine positive Entwicklung ermöglichen.

 

JKA ist eine einzigartige Methode, um Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu helfen, zu lernen, zu wachsen und sich zu entwickeln, basierend auf der Arbeit von Dr. Feldenkrais.

 

Was ist der Jeremy-Krauss-Ansatz?

  • Die JKA ist ein einzigartiger Weg , die frühe Entwicklung zu verstehen und Kindern zu helfen, zu lernen, zu wachsen und sich zu entwickeln.
  • JKA ist auf die Wissenschaft der Neuroplastizität gegründet - die Fähigkeit des Gehirns, sich zu verändern und neu zu organisieren, indem es neue neurale Verbindungen und Entwicklungspfade bildet, egal wie die Krankheit ist.
  • Der zentrale Fokus liegt auf einem therapeutischen Lernprozess, der Kindern hilft, sich zu entwickeln und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Es ist eine neurophysiologische Therapie, die beim Wachstum und der Entwicklung des Nervensystems und des Muskel-Skelett-Systems hilft .
  • Das Ziel ist, dass jedes Kind, unabhängig von seinen Entwicklungsherausforderungen, sein Potenzial besser nutzen kann - physisch, mental und emotional.
  • JKA ist ein nichtinvasiver, bewegungsbasierter Ansatz, der jedes Kind als intelligenten Menschen respektiert .
  • Es ist zu 100% personalisiert und versucht nicht, das Kind in einen Rahmen einzupassen, sondern entwickelt im Gegenteil einen Rahmen, der zu jedem Kind passt.
  • Der Ansatz verwendet einen Prozess namens Progressive - Developmental - Abilities - Formation (schrittweise, entwicklungsbezogene Fähigkeitsbildung)

JKA findet u.a. erfolgreiche Anwendung in folgenden Bereich:

  • Zerebralparesie
  • spastische Zustände, auch nach Unfällen
  • Schlaganfall im Kindesalter
  • Autismus Spektrum
  • genetisch bedingte Besonderheiten (Trisomien u.a.)
  • Brachial plexus
  • Skoliose
  • Entwickungsverzögerungen ohne Diagnose

Nähere Informationen zum Jeremy-Kraus-Approach finden Sie auf der Seite von Jeremy Krauss sowie auf der Seite meiner Kollegen in Linz und Wien.